Zuverlässiger und schneller Versand von Geschäfts- und Tagespost

Beim internationalen Versand von Rechnungen, Verträgen, personalisierten Briefen und Dokumenten zählt vor allem eines: die Geschäftspost soll ihre Empfänger zuverlässig und schnell erreichen. Das Extraterritorial Office of Exchange (ETOE) im eigenen Briefzentrum der Austrian Post International verkürzt die Laufzeiten für Auslandssendungen. Die Einlieferung erfolgt direkt in das europäische Zielland. Das Serviceangebot sorgt für ein einfaches Handling bei der Versandabwicklung. Es umfasst die Abholung, Sortierung und Frankierung sowie eine zuverlässige Zustellung durch die Post­gesellschaft im Zielland und das Retourenmanagement.

Ihre Vorteile

  • Versand in über 200 Länder weltweit
  • Zuverlässige Zustellung
  • Deutliche Portoersparnis
  • Einfaches Handling bei der Versandabwicklung
  • Direkteinlieferung in viele EU-Länder
  • Retourenmanagement


  • Business.Mail bezeichnet den internationalen Versand von Geschäftspost
  • Zulässig sind Briefsendungen, wie z.B. Rechnungen, Verträge, personalisierte Briefe und Dokumente sowie Sendungen in Folie, Selfmailer bzw. Rollen
  • Nicht zulässig sind Wertbriefe
  • Die Geschäftspost kann optional als Einschreiben versendet werden
  • Die Geschäftspost wird für bestimmte europäische Destinationen direkt durch das Extraterritorial Office of Exchange (ETOE) im eigenen Briefzentrum abgeleitet
  • Eine zuverlässige Zustellung wird durch die Postgesellschaft im Zielland sichergestellt
  • Der Versender ist in Deutschland und der Empfänger im Ausland ansässig
  • Der Versender trägt die Verantwortung dafür, dass die Sendungen den postalischen Bedingungen im Zielland entsprechen
  • Die Empfängeranschrift mit Angabe des Ziellandes befindet sich linksbündig in einheitlicher Schriftart und -größe auf der Vorderseite der Sendung
  • Sendungen ohne Absenderangaben können nach Absprache auf der Rückseite kodiert werden
  • Die Sendungen können auch handschriftlich adressiert sein
  • Für das Beförderungsentgelt sind die festgestellten Sendungscharakteristika (Stückzahl, Gewicht, Destinationen) bei der Einnahmensicherung maßgeblich
  • Änderungen des Beförderungsentgelts bleiben vorbehalten, wenn z.B. das durchschnittliche Sendungsgewicht pro Monat unter 20g liegt oder der Versand in nur wenige Länder erfolgt